Stilvoll einrichten mit Zementfliesen

 

Traditionelle Zementfliesen aus natürlichen Materialien mit vielen individuellen Gestaltungsmöglichkeiten schaffen ein mediterranes Ambiente in Ihrem Zuhause.  Zementfliesen verleihen Räumen eine außergewöhnliche Atmosphäre und überzeugen durch ihre schönen Farben und vielfältigen Muster.

 

Für Fans von schönen Fliesen genauso wie für Liebhaber von Holzfußböden sind  Zementfliesen das Produkt ihrer Wahl. Denn die herrlichen Dekorfliesen vereinen die Optik von glatten Fliesenböden mit dem warmen Wohngefühl von Holz. Anders als keramische Böden, sind via Zementfliesen belegte Fußböden warm und haben eine samtige Oberfläche. Für Fußbodenheizungen eignen sich die ca. 1,6 cm dicken Fliesen durch ihre wärmespeichernde Eigenschaft besser als Holz.

Verlegehinweise!

Zementfliesen haben beim Verlegen sehr viel mit Naturstein gemeinsam. Zementfliesen verhalten sich ähnlich wie einige
problematische Natursteine: Zementfliesen können unter Wasseraufnahme
"schüsseln", bei unsauberer Arbeit verflecken und müssen auch wie
Naturstein geschützt werden. Zementfliesen haben eine ganz leichte Textur und
variieren somit untereinander. Deshalb muss aus verschiedenen Kartons heraus gemischt
verlegt werden. Um das Schüsseln der Zementfliesen zu verhindern, muss ein
schnell erhärtender, hochflexibler Mittelbettmörtel verwendet werden, der das
Anmachwasser chemisch umwandelt. Mittelbettmörtel, weil die Platten in der Höhe
leichte Differenzen aufweisen.

Der Untergrund muss sauber, eben und trocken sein. Vorab ist zu
grundieren. Falls notwendig den Staub von der Rückseite entfernen. Da die
Zementplatten recht exakt scharfkantig ausgeführt sind, muss man auch sehr
exakt bei der Verlegung arbeiten. Es wird auch nur mit sehr geringen
Fugenbreiten gearbeitet. Notwendige Schnitte werden mit einer
Nassschneidemaschine ausgeführt (leihen wir auch aus).

Die Untergrundvorbereitung zur Verlegung von Zementfliesen erfolgt wie bei der Verlegung von Naturstein. Kontrollieren Sie die
Zementplatten vor dem Verlegen - eventuell muss anhaftender Staub entfernt
werden, welcher die Haftung an den Zementfliesen vermindern würde. Die von uns
angebotenen Zementfliesen mit so geringer Fugenbreite, wie möglich verlegen
(ist bei den auf dem Markt befindlichen Zementfliesen mit geringem Preis nicht
möglich). damit erreicht man eine sehr flächige Wirkung ohne das störende
Fugenraster dieses schönen Belages.

Vermeiden Sie alle Situationen, die ein ungleichmäßiges Abtrocknen der
Zementfliesen nach dem Verlegen herbeiführen könnten. Das könnte zum erwähnten
Schüsseln der Zementfliesen führen. Den Fugenmörtel aus 2 Teilen Trasszement
und 1 Teil feinem Quarzsand fertigen. Nach dem Verlegen und Ausfugen müssen die
Zementfliesen sehr sorgfältig abgewaschen werden, da nachfolgend versiegelt
wird.

Imprägniert werden die Zementfliesen traditionell mit einem Hartöl (hat sich
besser als alle Pflegemittel der Chemischen Industrie bewährt), da es tief in
die Zementfliesen eindringt. Bedingung zum Aufbringen des Hartöls auf die
Zementfliesen ist, dass der Zementfliesen - Belag völlig trocken sein muss, da
sonst das Hartöl nicht tief genug eindringt. Das Öl wird dazu mit einer
Schaumstoffrolle aufgetragen und nachfolgend mit einer Poliermaschine
einpoliert. Nachfolgend kann das ausgehärtete Öl noch mit Schleifpapier
(200-400) aufpoliert werden, so dass man einen schönen seidenmatten Boden
bekommt.