Spachteltechnik

 

Für Spachteltechniken werden Kalk, Lehm, naturharzgebundene Farben oder Dispersionsspachtelmasse auf die Wand aufgebracht und mittels Spachtel oder Spachtelkelle verarbeitet. Auch spezielle Putzverfahren wie Tadelakt und Stuccolustro werden heute im allgemeinen Sprachgebrauch unter diesem Oberbegriff zusammengefasst. Diese Verfahren erzeugen faszinierende Oberflächen in Tiefe und Farbspiel, fernab von Klarlack und anderen einfachen Beschichtungen. Nur Glanz durch Verdichtung erreicht diese außergewöhnliche Materialtiefe. Man unterscheidet werkzeugbedingte Oberflächen strukturen wie Fleck- spachtelungen oder Stuccolustro-Techniken von verarbeitungsbestimmten Strukturen wie Tadelakt oder Marmorino.


Allen Techniken gemein ist das freie kreative Gestalten, bei der die Handschrift des Ausführenden sichtbar wird. Kreative Spachteltechniken erlauben Malereien, Gravuren ( Sgraffito ), Collagearbeiten oder Zufalls- und Zerstörungstechniken. Besonders Spachtelungen und Putze auf Kalkbasis bieten breiten Raum für Experimente mit Zuschlägen, Farben und Wasser.

Haben Sie Interesse, in die Welt der kreativen Wandgestaltung einzutreten und die Grundlagen, Tipps und Tricks kennen zulernen, mit denen Sie Ihr Heim verschönern können? Lernen Sie die Grundlagen der Untergrundvorbereitung, der Verarbeitung und Pflege, um sich dauerhaft an faszinierenden Oberflächen zu erfreuen